Sonntag, 25. Dezember 2016

Weihnachtspunsch 2016

Frohe Weihnachten, liebe Leserinnen und Leser!

Zum festlichen Anlass möchte die Redaktion von blog blong dring eine neue Tradition begründen: den Weihnachtspunsch des Jahres. Hier werden wir dann alle 365 Tage ein neues Rezept vorstellen, das wir für die kalte Jahreszeit kreiert, getestet und für gut befunden haben.

Wir beginnen mit einem Klassiker; das Rezept stammt von Plattfuss. Ich selbst habe eine kleine Variation beigesteuert. Viel Spaß beim Ausprobieren!



Eierpunsch
(angegebene Mengen sind für zwei Tassen fertiges Getränk)

200 ml Eierlikör
100 ml Weißwein
100 ml Orangensaft
1 Päckchen Vanillezucker
1 Schuss Rum

Anmerkungen: Beim Eierlikör geben wir dem weniger alkoholhaltigen, billigen (die mit 14% Vol. tun es hervorragend) gegenüber den höherprozentigen Variationen den Vorzug. Beim Weißwein kann man nehmen, was einem Recht ist - nur zu viel Säure sollte er nicht haben. Der heute verwendete Wein ist ein Verschnitt von EU-Weinen (billig, billig) und eher lieblich als halbtrocken. Der Orangensaft sollte etwas Fruchtfleisch haben. Beim Rum haben wir ganz normalen Hansen 40 verwendet.

Zubereitung: Eierlikör, Weißwein und O-Saft gemeinsam erhitzen. Gut verrühren. Nicht kochen! Den Vanillezucker unterrühren (Schneebesen?), dann einen guten Schuss Rum dazugeben. Mit oder ohne Schlagsahne servieren.

Variation: Statt oder zusätzlich zum Rum zum Schluss noch einen Schuss Chambord hinzugeben. Schmeckt auch sehr fein.

Der nächste planmäßige Beitrag erscheint am 31. Dezember 2016.

- Euer Plattfuss & Tomas Aquinas


Keine Kommentare: